Der Berliner Rundfunk 91,4 verlost 50.000 Euro für gemeinnützige Organisationen in Berlin. Eine der Organisationen, die sich um das Geld bewerben, ist der Berliner Büchertisch e.V.

Warum der Berliner Büchertisch Geld bekommen sollte?

Damit sich noch mehr Berliner Kinder und Erwachsene das Lesen leisten können!

“Wir möchte noch mehr Berliner Kindern und Jugendlichen die Freude des Lesens nahe bringen. Wir möchten, dass jedes Kind, unabhängig von der Einkommenssituation seiner Eltern, eigene Bücher zuhause haben kann, die es tausend Mal lesen, innig lieben und weiter verschenken kann. Wir geben deshalb in unseren drei Buchläden jedem Kind die Möglichkeit, sich jeden Tag ein Kinderbuch auszusuchen und kostenfrei mitzunehmen. Für Kinder in Berliner Randbezirken haben wir außerdem die “Berliner Büchertaube” gestartet, ein Lesestipendium, bei dem die Kinder jeden Monat ein Überraschungsbuch von uns nach Hause geschickt bekommen.

“Kein Faktor dominiert den späteren Erfolg im Leben eines Menschen stärker als die Frage, ob die Eltern Bücher zu Hause haben oder nicht. Wo Bücher im Haus sind, herrscht ein ganz anderer Anspruch, über die Welt nachzudenken.”

Hans-Georg Häusel, Hirnforscher

Weiterlesen